Der Käsekuchen mit dem gewissen Extra...

Lust auf Käsekuchen? Meine Antwort ist ein klares "JA!" Ich liebe diesen saftigen Kuchenklassiker; da hat man gleich etwas worauf man sich freuen kann, wenn man nach Hause kommt. Naja, jetzt nicht mehr, ist nämlich mittlerweile schon aufgegessen...
Diesmal wollte ich ein kleines "Extra" in das Rezept einbauen und habe dabei an Daim gedacht. Leider konnte ich die im Supermarkt nicht finden, sodass es eine Schokolade mit Daim geworden ist. Leider ist aber definitiv der falsche Ausdruck - schmeckt(e) nämlich seeeehr gut!
Auch den Boden habe mal etwas abgewandelt und mit Zwieback gemacht. Nach einem Tag schmeckt der Kuchen am besten wie ich festgestellt habe, da der Boden dann etwas durchgezogen und nicht mehr so krümelig ist.


Hier das Rezept:

Zutaten für den Boden:
150 Gr. Zwieback
75 Gr. Margarine
1 Prise Salz
1TL Zucker
30 Gr. Schokolade mit Daim

Für den Käsekuchen:
2 Eier
200 Gr. Sahne
1 Pk. Vanillezucker
6 EL Zucker
35 Gr. Speisestärke
500 Gr. Quark
70 Gr. Schokolade mit Daim (viel hilft viel - es darf auch mehr sein)

Der Zwieback muss zunächst zerkleinert werden. Ich habe hierfür den "Zauberstab" zur Hilfe genommen, also einen Pürierstab, das hat sehr gut funktioniert. Vorher sollte der Zwieback grob mit den Händen zerkleinert werden. Dann die Margarine schmelzen und zusammen mit den restlichen Zutaten für den Boden hinzufügen. Alles in die Backform geben und festdrücken. 
Dann die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Auch die Sahne steif schlagen. Die übrigen Zutaten und das Eigelb vermengen, anschließend die Sahne und den Eischnee unterheben. Die Masse in der Kuchenform verteilen. Der Kuchen muss nun bei 180 Grad (Umluft) für ca. 45 Minuten in den Ofen.

Dann steht dem Genuss nichts mehr im Wege!
Liebe Grüße und lasst es euch schmecken,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...