Käsekuchen mit karamelisierten Nüssen

Käsekuchen ist nicht nur ein echter Klassiker, er lässt sich auch immer wieder anders backen. Ob mit Boden oder ohne, mit Fruchtspiegel oder mit frsichen Beeren - alles ist erlaubt! Auf jeden Fall sollte er schön saftig sein... Ich habe den Klassiker mit einem knusprigen Topping aus karamelisierten Nüssen kombiniert. Das sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch ganz besonders gut! Ein absoluter Lieblingskuchen!
Käsekuchen Rezept mit karamelisierten Nüssen via spoon and key

Käsekuchen Rezept mit karamelisierten Nüssen via spoon and key

Zutaten für den Käsekuchen mit karamelisierten Nüssen:
für eine Springform (26 cm Durchmesser)
Für den Boden
200 Gr. Butterkekse
70 Gr. Butter

Für die Creme
500 Gr. Quark
200 Gr. Sahne
2 Eiweiß
2 Eigelb
35 Gr. Speisestärke
100 Gr. Zucker

Topping
200 Gr. gemischte Nüsse
ca. 15 EL Zucker
1 EL Butter

Zubereitung:
Die Kekse gut zerkleinern. (Am besten in eine Tüte geben und ein Nudelholz zur Hilfe nehmen.) Dann Butter schmelzen und dazugeben. Alles gut mischen und dann als Boden in die Kuchenform geben.

Sahne und Eiweiß steif schlagen, Quark und Eigelb sowie die restlichen Zutaten gut vermischen und die Sahne und das Eiweiß anschließend unterheben.
Die Quarkmasse wird dann auf dem Boden verteilt.
Für ca. 1 Stunde geht der Käsekuchen dann bei 180 Grad ab in den Ofen.

Die Nüsse werden grob gehackt und mit etwas Butter angeröstet. Dann den Zucker hinzufügen und unter ständigem(!) Rühren karamelisieren lassen.
Zum Abkühlen die Nüsse auf ein Stück Backpapier legen. Sobald sie abgekühlt sind, kann man sie noch ein wenig zerkleinern.

Wenn der Kuchen etwas ausgekühlt ist kommen die Nüsse als knuspriges Topping obendrauf!
Käsekuchen

Hmmmmmmmmm....


Mit diesem Rezept mache ich auch bei "Ich back's mir" mit. Diesmal lautet das Motto der Aktion von tastesheriff nämlich Käsekuchen - da darf dieser Leckerbissen auf keinen Fall fehlen!

Viel Spaß beim Knuspern! 
Franzi

Kommentare:

  1. Die Idee mit karamellisierten Nüssen finde ich total klasse. Und einfach mal einen Wimpel mit "Ahoi Kalorien" in den Kuchen zu stecken ist super. Da spart man sich gleich die Fragen von den Genussvermiesern und Kalorienzählern. ;)
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. Und - zack - hab ich mich in dieses Rezept verliebt!

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  3. liebe Franzi, das ist wirklich eine ganz verlockende Käsekuchenvariation. So köstlich! Hab dank für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    habe Dich gerade bei " ich backs mir" entdeckt...
    und finde Deinen Käsekuchen großartig!
    der sieht unfassbar LECKER aus!
    Liebste Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das freut mich! Ich habe mich gerade schon in deine Tortilla verguckt ;) Die sieht nämlich ebenfalls seeehr schmackhaft aus - ich suche gerade auch noch ein tolles spanisches Rezept :) Liebe Grüße zurück,
      Franzi

      Löschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...