Homemade Tzatziki

Die Grillsaison ist eröffnet! Da dürfen Dips und Saucen auf keinen Fall fehlen. Am besten schmeckt's natürlich hausgemacht. Und das geht auch ohne großen Aufwand - los geht's: Tzatziki wird ab jetzt selbst gemacht!


Richtig "Wums" hat das Ganze natürlich mit ordentlich Knoblauch - aber wenn ihr die Frühstücksgäste am nächsten Tag nicht vergraulen wollt, macht ihr euer Tsaziki eben einfach Knobi-Frei.

Zutaten:
  • 1/2 Gurke
  • 150 g Joghurt
  • 150 g Quark
  • Knoblauch nach Belieben
  • Pfeffer, Salz
  • Kräuter (alles was ihr mögt für die individuelle Note)
  • 1 TL Essig

Die Gurke wird mit einer Reibe in feine Stücke gerieben oder mit dem Messer in feine Streifen geschnitten. Am besten gibt man das Ganze dann in ein Sieb und salzt die Gurke, so wird ihr das Wasser entzogen und das Tsaziki wird später nicht wässrig. Dann den Quark mit der Joghurt vermengen, den Knoblauch pressen und alles mit etwas Essig abschmecken. Petersilie und Schnittlauch passen ebenfalls gut zum Tzatziki. Alles mit der Gurke vermischen und noch etwas durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Probiert einfach selbst, wie der Tsaziki-Dip euch am besten schmeckt! Frische Kräuter finde ich immer toll für Grillsaucen. Vielleicht habt ihr ja auch einen kleinen Kräutergarten auf dem Balkon?

Viel Spaß beim Grillen!!
Franzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...