DIY Zement Häuser

Basteln mit Papier, mit Holz werkeln oder mit Pinsel und Farbe kreativ sein - das ist doch alles Schnee von gestern! Neuerdings wird - nicht nur sprichwörtlich - zu härteren Mitteln gegriffen: Zement!
Oder auch Beton, allerdings bin ich auch nach Befragung von Google noch nicht so ganz sicher, wo da der Unterschied ist... (Hilfreich und für mich durchaus verständlich ist der Hinweis, die Frage nach dem Unterschied von Zement und Beton sei zu vergleichen mit der Frage nach dem Unterschied von Mehl und Teig! AHA!) Zement ist nämlich ein Bestandteil von Beton.
Dabei belassen wir es jetzt einfach mal, denn für die folgende DIY Idee mit Zement ist das auch gar nicht weiter wichtig!
Haus Blitzzement DIY

Ich bin total verliebt in diese Deko-Häuser aus Zement und habe sie auch schon in verschiedenen Läden gesehen. Ganz klar, dass bei diesem Anblick das Blut direkt in die kreative Ader geleitet wird und mir ein Lämpchen aufgeht: Selbermachen!! ;-) Noch dazu häufen sich die Anleitungen für tolle Projekte mit Zement/ Beton im Internet (zum Beispiel einen Sukkulententopf bei Mein Feenstaub, einen Zement-Diamant bei Gingered Things oder Kerzenständer bei Smillas Wohngefühl), ein absolutes MUSS also für jeden Kreativkopf!

Material:
  • Blitz-Zement und Wasser
  • Pappe für die Form
  • Klebeband zu Stabilisieren der Form
  • Ein Plastikgefäß zu Anmischen des Zements
  • Schmirgelpapier
Haus Blitzzement DIY

So wirds gemacht:
Beim Anmischen des Blitz-Zements muss alles ganz schnell gehen! Deshalb schafft euch zunächst etwas Platz und bereitet alles vor, damit ihr alle Materialien direkt zur Hand habt. 
Für die Haus-Form eignet sich am besten ein alte Verpackung aus Pappe, zum Beispiel von Müsli. Knickt den Rand so nach oben, dass der Karton die Form eines Hauses bekommt und klebt die Pappe mit Klebeband aneinander. Die Form sollte dann wie auf dem Bild oben aussehen und durch das Klebeband stabil sein. Nun mischt ihr den Zement nach der jeweiligen Anleitung auf der Packung an.   

WICHTIG: Bei Blitz-Zement muss alles sehr schnell gehen! Ihr solltet unbedingt ein altes Gefäß oder Einweg-Plastikbecher benutzen, da ein Rest Zement im Gefäß bleibt und dort ziemlich schnell fest wird.

Den Zement also schnell in die Form gießen und diese etwas schütteln, damit der Zement glatt wird. Dann alles nach Packungsangabe aushärten lassen.
Haus Blitzzement DIY


So sehen die Häuschen nach dem Aushärten aus. Bei dem kleinen Haus habe ich noch einen Stern in die Form geklebt, sodass dort jetzt eine sternförmige Vertiefung im Zement ist. Die Kanten kann man mit etwas Schmirgelpapier schnell glätten. Das kleine Haus habe ich anschließend noch mit Acrylfarbe schwarz angemalt. Aber auch der pure Beton-Look gefällt mir bei den Häusern sehr gut!
Haus Blitzzement DIY Blog

Haus Blitzzement DIY Blog
Haus Blitzzement DIY
Haus Blitzzement DIY
Mein Tipp:
Auch mit Sprühlack, zum Beispiel in Kupfer, lassen sich die Häuschen verschönern! Mit buntem Masking Tape kann man außerdem eine Nachricht, ein Zitat oder Blumen am Haus befestigen.

Zum Schluss möchte ich natürlich noch die Gewinnerin meines Mitbringsels aus Holland verkünden!
Das Los hat entschieden: Die Gewinnerin ist: IRENA (Kommentar Nr. 7, ohne Blog. Du wirst natürlich noch per Mail benachrichtigt)

Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare:

  1. Wundervoll, liebe Franzi! Das werde ich dir bestimmt nachbasteln. Wollte schon die ganze Zeit etwas mit Blitzzement machen, wusste aber nicht so recht, was. Dank dir hab ich jetzt auch keine Angst mehr vor zementierten Dielenböden (uupsiee) und nörgelnden Mitbewohnern (nein Schatz, tropft nicht).

    AntwortenLöschen
  2. Yeah!!! Vielen Dank!!! Zur Feier des Tages gab es dann Tagliatelle mit Gorgonzola :-)
    Die Seite wird mir immer sympatischer. Und das mit dem Blitzzement werd ich sicher auch noch ausprobieren!

    Lieben Gruß
    Irena

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Franzi,
    Ich finde deine Betonhäuschen super hübsch. Ich habe mich auch schon die ganze Zeit gefragt, was eigentlich der Unterschied zwischen Beton und Zement ist. Und dann gibt es da ja auch noch Mörtel. Sehr verwirrend alles :D Ich habe mich letztens an Betonblumentöpfen versucht, aber das hat leider nicht so ganz geklappt, wie ich wollte. Ich probiers einfach nochmal und mach dann gleich auch deine Häuschen nach hihi :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen:)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Franzi,

    Häuschen kann man nie genug haben!
    Gerade jetzt, wo wir es uns alle wieder
    drinnen gemütlich machen, hat es quasi
    Symbolcharakter :)

    Eine tolles DIY von dir!

    Herzliche Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sehr hübsch und hört sich doch gar nicht so schwer an.
    Ich sollte mich auch mal Zement ranwagen ;-)
    Überings, einen sehr hübschen Blog hast du, genau nach meinem Geschmack.
    Werde hier mal öfters vorbei schauen!
    Viele liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Christin! Komm gern wieder vorbei :-)

      Löschen
  6. Lieben Dank für's Teilen ;) Sehr schön geworden deine Häuschen. Vor allem ist die Form um einiges einfacher als meine. Schau jetzt öfter vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :-) Dein Diamant ist aber auch ein echter Hingucker, wenn mal mehr Zeit ist werde ich den sicher noch nachmachen!

      Löschen
  7. Haaaach, das sieht total gut aus!! Ich bin echt dem Zement-Wahnsinn verfallen und muss noch mehr ausprobieren. Deine Idee mit dem Häuschen gefällt mir richtig gut.

    P.S. Danke dass du meinen Post auch verlinkt hast :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo du Liebe! habe dich bei Ina gesehen und folge dir gleich mal, weil ich deine DIYs mag. Betonhäuschen stehen bei uns auch an.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Franzi,
    die Häuser gefallen mir sehr gut. Meine sehen ähnlich aus, ich habe sie aus Holz und Folie gemacht.
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  10. Danke für's Verlinken :) Bin auch gerade wieder an einem Blitzzementprojekt :) Die Häuschen sind klasse geworden. Ich liebe diese Form! So schön zeitlos!
    Dani

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...