Mein Knusper-Favorit für die Weihnachtszeit und zum Verschenken: Gebrannte Mandeln {Geschenke aus der Küche}

Seit ich gemerkt habe, wie einfach man gebrannte Mandeln selber machen kann (und wieviel günstiger das ist, als die Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt zu kaufen), gehören sie zum meinem kulinarischen Weihnachtsrepertoire unbedingt dazu! Und wenn ich mich ein wenig diszipliniere, dann bleiben sogar noch Mandeln zum Verschenken übrig.

Gebrannte Mandeln selber machen Rezept spoon and key Blog

Gebrannte Mandeln selber machen Rezept spoon and key Blog

Gebrannte Mandeln selber machen Rezept spoon and key Blog
Auf die Gefahr hin, dass ich euch nichts Neues erzähle und ihr das Rezept für gebrannte Mandeln alle schon in- und auswenig kennt - hier kommt mein Rezept:

Zutaten:
  • 400 g Mandeln
  • 400 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL weihnachtliche Gewürzmischung (z.B. Lebkuchengewürz)
  • 2 TL Zimt

Den Zucker mit dem Wasser in einer Pfanne erwärmen. Wenn er sich bereits etwas aufgelöst hat die Mandeln hinzugeben. Jetzt ist etwas Geduld gefragt: Unter ständigem Rühren warten, bis das Wasser verdampft und der Zucker zunächst wieder krümelig wird. Den Zucker dann noch wenige Minuten (weiterrühren!) karamelisieren lassen, damit die Mandeln einen schönen Glanz bekommen.

Mein Tipp: Es müssen nicht unbedingt Mandeln sein! Auch Haselnüsse, Walnüsse, Paranüsse und Co lassen sich nach diesem Rezept karamelisieren.

Ich habe kleine Geschenktüten mit Geschenkanhängern gebastelt, und meine gebrannten Mandeln so hübsch verpackt.
Eine weitere schöne Verpackungsidee findet ihr zum Beispiel hier auf dem Blog von Sophie "Sophie Kunterbunt", bei der gebrannte Mandeln auch hoch im Kurs stehen!

Habt ihr noch Tipps für "Geschenke aus der Küche"? Dann immer her damit! Wenn ihr noch weitere Inspirationen sucht, dann schaut doch mal hier bei Lecker schenken - Geschenkideen aus der Küche vorbei, dort findet ihr viele tolle Ideen und sogar noch passende Verpackungsideen zum kostenlosen download.

Vorweihnachtliche Grüße!
Franzi

Kommentare:

  1. Hab eich schon xmal probiert, gebrannte Mandeln, ist nie was geworden, vielleicht sollte ich es nochmal angehen, denn Deine Ergebnis schaut 1A aus!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wichtigste ist das ständige Rühren - dann kann gar nichts schief gehen!

      Löschen
  2. Gebrannte Mandeln wollte ich dieses Jahr auch unbedingt einmal ausprobieren, da kommt dein Rezept gerade recht :) Was würdest du eher empfehlen mit Zimt oder einfach nur der Zucker ohne Gewürze?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich gehört Zimt / oder andere weihnachtliche Gewürze wie Piment auf jeden Fall dazu!

      Löschen
  3. Ich mag sie sehr und dann so hübsch verpackt


    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Franzi,
    über Stines Blog und deiner Idee mit der Salzteiggirlande bin ich nun bei dir gelandet. Die Girlande finde ich klasse, vor allem weil sie eine kurzweilige Beschäftigung mit kleinen Kindern ermöglicht und somit die Wartezeit bis zum großen Tag für uns verkürzt.
    Genau den richtigen Zeitpunkt habe ich erwischt um deinen Blog zu entdecken, denn gebrannte Mandeln sind einfach nur der Hit und du hast recht, auf dem W-Markt einfach zu teuer, zumindest wenn man einigen Mäulern einen Gaumenschmaus erfüllen möchte. Eine Tüte voll ist da ja wohl nix. Jetzt werden wir wohl unsere eigenen Mandeln produzieren und ich glaube ich stehe dann nur noch am Herd und rühe sozusagen Süßkram um die Mandeln. Danke für das Rezept.
    Ein schönes Adventwochenende wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine, das freut mich sehr zu hören! Ich bin mir sicher das die Kinder Spaß beim Basteln der Girlande haben, auch beim Anmalen können sie sich ja dann austoben ;-)
      Ich produziere zuhause auch immer direkt 400 g gebrannte Mandeln - die reichen dann eine Weile, und sonst werden eben flott neue gemacht :-)
      Liebe Grüße zurück!!

      Löschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...