5 einfache Ideen & Tipps zum Thema "Creative Workspace"

Mein Lieblingsplatz? Wahrscheinlich das Sofa. Aber wenn ich überlege, wo ich in der Wohnung die meiste Zeit verbringe, dann ist die Antwort eindeutig: Am Schreibtisch. Hier wird gebloggt, gesurft und nach Ideen gesucht. Hier schreibe ich meine Hausarbeiten und hier lerne ich. Die Liste ist lang - und deshalb möchte ich, dass mich an diesem Ort schöne Dinge umgeben, dass alles hübsch aussieht und dabei noch ein wenig praktisch ist. Denn wer kreativ sein will, der braucht auch eine kreative Umgebung: Creative Workspace ist das Stichwort! Da ich momentan ganz zufrieden bin, habe ich euch 5 Tipps zum Thema Creative Worspace zusammengestellt und zeige euch meinen Arbeitsplatz:

Tipp 1: Platz schaffen

Das geht am besten, indem man zusätzliche Ablagefläche schafft. Ich habe mich daher vor einiger Zeit für ein einfaches Regalbrett über dem Schreibtisch entschieden. Das kostet nicht viel und bietet viel Platz - Dinge die sonst auf dem Schreibtisch stehen und stören wandern jetzt einfach eine Etage weiter nach oben. Das ist nicht nur sehr praktisch, sondern auch dekorativ.

Tipp 2: Zahlen und Buchstaben

Zahlen und Buchstaben sind eine gute Möglichkeit, den Schreibtisch kreativ zu gestalten. Ich mag besonders meinen Zahlenkalender, der noch dazu sehr praktisch ist, da er (wenn ich daran denke umzublättern) das Datum anzeigt. Hier habe ich euch das DIY dazu gezeigt. Buchstaben finde ich ebenfalls ganz lässig! Ich habe ein B aus Pappmaché mit Sprühlack in Kupfer verschönert und dekorativ mit auf's Regal gestellt.

Tipp 3: Bilder machen gute Laune!

Bilder gehen natürlich immer! Wer schaut schon gerne auf eine leere Wand beim Arbeiten? Ich habe mich inspiriert durch mein Pinterest Board zum Thema Home Office für einen Kunstdruck von der schwedischen Designerin Lisa Bengtsson entschieden, da er mich irgendwie direkt zum Schmunzeln bringt. Viele weitere Variationen findet ihr unter dem Suchwort "Lisa Bengtsson" auf Pinterest. Außerdem kann man gut in alten Zeitschriften stöbern und schöne Bilder mit Masking Tape an der Wand anbringen. Hier kann dann nach Lust und Laune umdekoriert werden.

Tipp 4: Ordnungshelfer gegen das Schreibtisch-Chaos

Ein absolutes Muss im Kampf gegen das Zettel-Chaos: Ordnungshelfer. Bei mir sind das 2 geräumige Boxen von IKEA, ein Stiftebecher, ein Zeitschriftenhalter für den Papierkram und außerdem ein Drahtgestell, das unter dem Regal hängt. Das ist eigentlich für Küchenschränke gedacht, funktioniert aber mit einem Regal (Tiefe beachten) auch wunderbar. So kann man sich auch zwischendurch schnell Platz schaffen und Unterlagen wegräumen und hat gleichzeitig noch alles im Blick.

Tipp 5: Ein bisschen Grün schadet nie

Deshalb darf für mich auch auf dem Schreibtisch oder Schreibtischregal ein Pflänzchen nicht fehlen. Auch ein frischer Blumenstrauß kann die Kreativität beflügeln - der hängt ja bei mir bereits an der Wand ;-)

Und wie habt ihr euren Arbeitsplatz eingerichtet und was ist euch dabei besonders wichtig?

Macht es gut!
Franzi

Kommentare:

  1. Liebe Franzi,
    mein Arbeitsplatz ist ja unser Esstisch, daher kann ich mir den nicht so stylish einrichten.
    Aber immerhin hängt darüber auch der tolle Zahlenkalender nach deiner Anleitung. Den mag ich soooooo gerne!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch ist es bei dir, liebe Franzi! Da würde ich mich direkt niederlassen und entspannt ne Runde surfen. Bei mir war Anfang des Jahres auch ein großes Schreibtisch Makeover dran, muss einfach ab und an mal sein, damit man sich wohl fühlt und ordentlich arbeiten kann. Oder eben am PC rumtrödeln ;)
    Ganz liebe Grüße und Daumen hoch für den schönen Post, Mia

    AntwortenLöschen
  3. tolles Tipps..
    ich brauch unbedingt ein paar kleine Helfer und ein REgal...
    es it totales Chaos auf dem Schreibtisch den iche igentlich clean halten wOllte *seufz*

    Viele liebe Grüße!

    Franzy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Franzi,
    wunderbare Tipps von Dir für einen schönen Arbeitsplatz! Vielen Dank dafür.
    An Deinem Arbeitsplatz lässt es sich sicherlich wunderbar arbeiten, das wäre auch für mich ein sehr inspirierender Platz.
    Ich liebe auch mein Arbeitszimmer, auch wenn es gerne ein bisschen größer sein könnte. :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Franzi, das hast du wie immer wunderbar geschrieben und festgehalten! Ich hab erst gestern wieder gemerkt wie wenig Ordnung eigentlich bei uns herrscht und wie viel ich daran wieder ändern will - jetzt hast du mich auf die richtigen Ideen gebracht und ich will gleich zu IKEA flitzen ^_^
    Ein wirklich schöner Post meine Liebe!
    Liebst, Duni ♥

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...