Hummus selber machen - so einfach geht's

Mit diesem Hummus-Rezept habe ich einen neuen Dip für mich entdeckt! Wenn ihr auf der Suche nach einer leckeren Vorspeise oder einem würzigen Dip zum Baguette seid, dann solltet ihr dieses Rezept auf jeden Fall auch einmal ausprobieren. Denn Hummus lässt sich sehr schnell und unkompliziert selber machen und bringt ein paar orientalische Geschmacksnoten auf den Tisch!
Hummus besteht hauptsächlich aus Kichererbsen, die normalerweise erst eingeweicht und gekocht werden müssen. Das beansprucht jedoch etwas Zeit, sodass ich mich entschieden habe, vorgekochte Kichererbsen aus der Dose zu verwenden. Mit dem Geschmack des Hummus bin ich sehr zufrieden, daher kann ich euch diese Variante empfehlen, denn so kann man den Kichererbsen-Dip auch noch spontan zubereiten.
Hummus selber machen Rezept Spoon and Key

Zutaten
1 Dose Kichererbsen (400g, 240 g Abtropfgewicht)
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Saft von 1 Zitrone
1/2 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer
Kümmel nach Belieben
Oregano nach Belieben

Zubereitung:
Die Kichererbsen abgießen und in ein hohes Gefäß geben. Die Knoblauchzehe schälen und mit etwas Olivenöl und dem Zitronensaft zufügen. Alles mit dem Stabmixer zu pürieren. Anschließend mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben mit etwas Kümmel und Oregano servieren.
Hummus selber machen Rezept Spoon and Key

Hummus selber machen Rezept Spoon and Key

Ich hoffe ihr habt einen guten Start in ein sonniges Wochenende!
Franzi

Kommentare:

  1. Liebe Franzi!
    Hört sich superlecker und auch total einfach an.
    Ich muss ja sagen, dass ich noch nie Hummus gemacht habe, obwohl ich ihn woanders immer sehr gerne esse ;)
    Jetzt wirds wohl zeit sich mal selbst ans Werk zu machen ;)
    Hab ein schönes Wochenende. LG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Oh toll, hummus wollte ich schon immer mal selbst machen - jetzt werde ich es mal versuchen :-) Lieben Gruß von fee

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin leider garkein Kümmel-Fan, denke ich werde das Rezept mal mit ein bisschen weniger ausprobieren (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  4. hmm, sieht lecker aus - aber der Kümmel muss nicht sein.
    Ich würde dann doch lieber bei Kreuzkümmel bleiben!
    Schmeckt bestimmt super auf Baguette und ist ja auch ratz fatz gemacht...
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...