Bratapfelkuchen mit salziger Karamellsoße

Ich muss zugeben, ich befinde mich momentan in einem kleinen Gewissenskonflikt: Einerseits kommen bei mir auch schon laaaangsam vorweihnachtliche Gefühle auf, aber andererseits bin ich noch so gar nicht in Winterstimmung (bei 17 Grad auch kein Wunder) und ich finde für Weihnachtsdekoration ist es noch ein wenig zu früh. Was ist also erlaubt und was nicht? 
Ich habe mich jedenfalls entschieden: Weihnachtliche Gewürze sind schon mal erlaubt und geschlemmt werden darf ja hier sowieso immer! Also nähern wir uns dem Weihnachtswahsinn einfach in kleinen Schritten: Es gibt einen saftigen Bratapfelkuchen mit salziger Karamellsoße!
Bratapfelkuchen Rezept mit salziger Karamellsoße Spoon and Key Blog
Bratapfelkuchen Rezept mit salziger Karamellsoße Spoon and Key Blog
Die Kombination von Zimt und Äfeln ist einfach unschlagbar und mit ein wenig Lebkuchengewürz wird es dann so richtig lecker! Ich habe eine fertige Mischung vorrätig; diese enthält Koriander, Zimt, Anis, Orangenschalen, Piment, Nelken und Kardamom.

Zutaten:
Für eine kleine Springform (Ø 20 cm)
(für eine große Kuchenform die Mengenangaben verdoppeln)

60 g Butter + etwas zum Andünsten der Äpfel
60 g Zucker + etwas zum Bestreuen
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Milch
3 kleine Äpfel
1 TL Lebkuchengewürz 
1 TL Zimt
200 g gehobelte Mandeln


Zubereitung: 

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Butter mit dem Mixer geschmeidig rühren, nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzugeben. Die Eier nacheinander auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und langsam zufügen, dann die Milch zugeben.

Die Äpfel schälen, entkernen und in mittelgroße Stücke schneiden. Mit etwas Butter in einen Topf geben und kurz andünsten. Dabei Lebkuchengewürz und Zimt zugeben sowie die Hälfte der Mandeln (100 g) unterheben. Beiseite stellen.

Eine Springform fetten, den Teig in die Form geben und die Äpfel darauf verteilen. Anschließend den Rest der Mandeln auf dem Kuchen verteilen und diesen mit etwas Zucker bestreuen.
Den Kuchen für 40 Minuten im Ofen backen.
Bratapfelkuchen Rezept mit salziger Karamellsoße Spoon and Key Blog

Bratapfelkuchen Rezept mit salziger Karamellsoße Spoon and Key Blog

Zutaten für die Karamellsoße
100 g Zucker
35 g Butter
50 g Sahne
1 Prise Salz 


Zubereitung:

Den Zucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen. Wenn der Zucker flüssig ist, die Temperatur etwas reduzieren und die Butter hinzugeben. Unter Rühren danach die Sahne und eine das Salz hinzugeben. 
Die Karamellsoße schmeckt natürlich nicht nur gut zum Bratapfelkuchen, sondern macht sich auch wunderbar zu einen warmen Crumble oder anderen Desserts!

Wie sieht es bei euch aus, steckt ihr schon mitten in den Weihnachtsvorbereitungen oder lasst ihr euch auch noch ein wenig Zeit?
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Franzi

Kommentare:

  1. Was für ein köstlicher Kompromiss. Das Rezept werde ich ganz sicher testen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Franzi,
    ja, das mit dem momentanen schönen Wetter ist ein wenig schwierig. :-)
    Aber Gewürze gehen auf alle Fälle so "kurz" vor Weihnachten. :-)
    Sieht sehr lecker aus, Dein Kuchen. Vielen Dank fürs Rezept!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Uuuuh ... das sieht köstlich aus!
    Und ich sitze nun hier und mir läuft das Wasser im Munde zusammen ... *ts-ts-ts*
    :)
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Franzi!
    Dein Kuchen schaut sensationell aus! Und schmeckt bestimmt herrlich. Allein schon, wenn ich "salzige Karamellsoße" höre, ists um mich geschehen <3 !
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  5. Oh, was eine tolle Idee :D Mir hat es aber vorallem die Sauce angetan :D Ich muss sowas unbedingt mal für den Kaffee zaubern...

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  6. OH wow das sieht super lecker aus und diese Fotos sind superschön! Danke für das Rezept!

    Rae of Love from Berlin

    AntwortenLöschen
  7. Ach du meine Güte, sieht das lecker und einladend aus! Das hätte ich gern morgen zum Frühstück :)

    Liebe Grüße von www.sinngestoeber.blogspot.de :)

    AntwortenLöschen
  8. Waaaaooow, da kommt zusammen war zusammen gehört. Apfelkuchen und gesalzenes Karamell? Mhmmm... große Kuchenliebe!

    Nein, ich bin noch nicht im Weihnachtsmodus. Ich genieße noch den Herbst. Kürbisse, Äpfel, Maronen, Spaziergänge und Drachensteigen. Aber einen Adventskalender werde ich bald basteln :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, meine Liebe,
    da suche ich noch ein Rezept für meine Äpfel und stoße auf diesen köstlich wirkenden Apfelkuchen mit Karamel. Einfach toll, meine Kids lieben Karamel. Jetzt werde ich mir dein Rezept speichern und gleich mal anmelden.
    Wünsche dir einen schönen Abend,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Ich backe und koche auch sehr gerne und verfolge gern die Sachen die andere machen und probiere dann auch gern Neues aus.

    AntwortenLöschen
  11. Mhhh das sieht total lecker aus! :-)

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...